Image by Ganapathy Kumar
Image by Awaken LIVE
Image by Redd

Sei wie der Mond

Die Mondqualität entspricht zutiefst der weiblichen Energie. Sie ist aufnehmend und reflektierend. Die Mondin prahlt nicht und bläht sich nicht auf. Sie ist einfach. Vollkommen, tief und entspannt. 

In unserem Alltag leben wir meist vermehrt die aktivere, gebende, tuende Energie, die der männlichen Sonnenenergie entspricht. Auch diese ist ein wichtiger Teil von uns, egal ob wir Frau oder Mann sind. Wir brauchen sie, um Dinge umzusetzen und voranzutreiben. Die weibliche Mondqualität kommt dabei oft zu kurz, ist aber essentiell für Regeneration, Erneuerung, Kreativität und Schöpferkraft. 

Um dich mit der Mondenergie zu verbinden, kann es hilfreich sein als Zwischenschritt ein wenig Abstand zum Alltag zu bringen. Über sanfte Bewegung, wildes Schütteln oder Tanzen kannst du angestaute Energie entladen. 

Dann beginnt die eigentliche Mond- oder Yin-Praxis. Finde Positionen in denen du lange und passiv verweilen kannst. Öffne dich, werde weich, beobachte, wie die Energien von selbst in dir zu fließen beginnen. Vielleicht möchtest du dich selbst berühren, streicheln, Bewegung entstehen lassen. Achte darauf, dass du die Bewegung nicht machst, sondern dass sie von innen heraus entstehen oder eben nicht entstehen darf. Alles ist erlaubt, nichts muss sein. Begib dich mit dir selbst in einen absichtslosen Raum voller Möglichkeiten. 

Die Essenz

sich öffnen | aufnehmen | empfangen | reflektieren | die Durchdringung zweier Wirklichkeiten | Hingabe | weich werden | durchlässig sein | Sinnlichkeit 

Aurelia Quallen

Krafttier: 
Qualle
Archetypen, Heilige und Gottheiten:
Venus
Stein:
Hemimorphit
Pflanzenkraft:
Schafgarbe
Meditation: 
Ich erlaube mir, weich und durchlässig zu sein.