Image by Jeremy Bishop
Image by Dominik Schröder
Image by Myriam Zilles

Freiheit im Herzen

Fühlst du dich manchmal unfrei?

Was ist es, das sich eng anfühlt? 

Wer macht die Regeln, nach denen du lebst?

 

Viele Möglichkeiten, die für unser Leben vorgesehen sind, gelangen gar nicht in unser Bewusstsein und verpuffen sozusagen im Feld, weil wir sie nicht zulassen. Warum? Weil wir nicht gelernt haben, nach innen zu lauschen und mit unseren Gefühlen zu sein. Weil wir nicht wissen wie es ist, innerlich frei zu sein. 

Ein Beispiel: Unsere kulturellen und familiären Prägungen geben einen gewissen Rahmen vor, in dem wir uns bewegen und kommunizieren. Diese Ernsthaftigkeit, mit der wir manchmal durchs Leben gehen und die oft von uns verlangt wird (im Job und im Umgang mit allen möglichen Menschen), zieht sich dann bis in unseres Inneres fort. Wir kommunizieren dann auch mit uns selbst wie durch einen Filter. Innere Dialoge werden zensiert, das Herz meist schonungslos übergangen und vom Verstand belächelt. 

 

Doch damit schneidest du dich regelrecht von dir selbst ab. Du betreibst sozusagen Schattenarbeit, aber im umgekehrten Sinn. Du erzeugst Schatten, weil du dir nicht erlaubst alle Ecken deines Seins auszuleuchten. 

 

Mach ein Experiment und erlaube dir einen Tag, alles zu fühlen. Stell dir das scheinbar Verrückte vor und sei einfach damit. Du musst niemanden davon erzählen. Du musst dich auch niemanden erklären. Schon gar nicht dir selbst. Erlaube dir diese Freiheit in deinem Herzen. Trage das Leben wie ein lockeres Gewand. 

 

Was macht das mit dir? Welche Möglichkeiten zeigen sich? Und welche Ängste? Die Angst verletzt zu werden? Hab keine Angst vor Verletzungen. Dann bist du tatsächlich innerlich frei. 

Und noch ein letzter Impuls: Wie wäre es, wenn es eine der genialsten Fähigkeiten wäre, absolut offen und verletzlich zu sein? 

Image by Nature Uninterrupted Photography

Krafttier: 
Biene
Archetypen, Heilige und Gottheiten:
Maya
Stein:
Regenbogenfluorit
Pflanzenkraft:
Gänseblümchen
Affirmation: 
Mein Herz ist der Spielplatz meiner Gefühle.

Die Essenz

weites, offenes Herz | nichts persönlich nehmen | die Möglichkeiten sehen, die du hast | eine entspannte innere Haltung