Selbstfürsorge im Jänner

Aktualisiert: 29. Apr.

Selbstfürsorge, Fokus und Hingabe an den Seelenplan


Wir fühlen uns oft verantwortlich für das Wohlbefinden von allen möglichen Menschen, nur nicht für unser Eigenes. Dabei ist Selbstfürsorge kein Luxus den man sich ab und zu gönnt, sondern essentiell für unsere psychische, körperliche und seelische Gesundheit.



Selbstfürsorge meint keinen falschen Perfektionismus und laufende Selbstoptimierung. Sondern ein ehrliches Hinfühlen, was wir brauchen und ein konsequentes dafür sorgen, dass wir es bekommen. Oft zerstreut sich unsere Energie, weil wir denken möglichst vielen Menschen gerecht werden zu müssen. Wir fühlen uns für Dinge und Umstände zuständig, die uns bei genaueren Hinsehen gar nicht betreffen.


Selbstfürsorge bedeutet also auch, Grenzen zu setzen und „Nein“ zu sagen. Die eigene Zeit, als kostbare Ressource wahrzunehmen und wertschätzend zu verteilen. Es muss uns nicht jeder mögen, aber wir selbst sollten uns gut finden, wenn wir in den Spiegel blicken.

Und was im ersten Moment vielleicht egoistisch erscheint, weil wir in den meisten Fällen anders erzogen und geprägt wurden, ist in Wahrheit das genaue Gegenteil davon. Denn wenn ich gut für mich gesorgt habe, genährt bin und aufgetankt, dann kann ich aus meiner eigenen Fülle, mir nahestehenden Menschen begegnen.


Aus einem gesunden Ja zu mir selbst, wird ganz automatisch ein liebevolles Ja zum Gegenüber, wenn es aus der Freude und nicht aus dem Mangel und einem falschen Pflichtgefühl heraus geschieht.




Helfer, die dich im Jänner unterstützen:


Krafttier

Leopard


Der Leopard als Krafttier lehrt uns bedingungslos auf die innere Stimme zu hören und unserer Energie zielgerichtet und konzentriert einzusetzen. Mit wenig Kraftaufwand erreicht er das Bestmögliche.


Er ist ein Meister der Meditation. Er zeigt uns die Kraft, die in der Entspannung liegt und lehrt uns Ruhe, Abwarten und Geduld.


In sich ruhend und doch hellwach, weiß er um die Magie des richtigen Zeitpunkts.








Heilstein

Smaragd


Der Smaragd bringt seinem Träger Klarheit und unterstützt den Geist, sich auszuruhen. Die gewonnene Energie kann so für neue Pläne genutzt werden, denn Probleme und Gedanken werden rationaler betrachtet. Außerdem fördert er Ehrlichkeit sich selbst und anderen gegenüber.


Im antiken Griechenland galt er als Stein der „göttlichen Eingebung“. Dank ihm sollten neue Ideen und Geistesblitze entstehen. Er unterstützt bei neuen Projekten, Zielen und Perspektiven, lässt uns den Fokus behalten und dran bleiben.





Anwendungsmöglichkeiten: _ am Herz- oder Stirnchakra auflegen _ als Schmuckstück tragen _ als Edelsteinwasser (achte bitte darauf, nur Steine zu verwenden, die zur Verwendung als Wassersteine gekennzeichnet sind)



Pflanzenkraft

Lilie


Die Lilie ist eine Blume voller Charme und Magie. Ihr Duft regt die Produktion von Endorphinen im Körper an und weckt somit ein wunderbares Gefühl von Ruhe und Wohlbefinden.


Sie lehrt uns, unsere wahre Natur zu leben, indem sie vorlebt, sich vertrauensvoll zu öffnen, zu empfangen und zu erblühen. Ganz selbstverständlich in ihrer Schönheit erstrahlend, verschenkt sie sich und inspiriert.






Archetypin

Maria


Maria von Nazareth als Archetypin, steht für die schöpferische und kreative Kraft über die jede Frau verfügt.


Sie lehrt den höheren Impulsen zu folgen und den Weg des Herzens zu wählen. Ein mutiges Ja zum Ungewissen und ein vertrauensvolles Weitergehen.


Botschaft:

Ich nehme mein göttliches Erbe an und bringe es zur Entfaltung.









Die Essenz:


Bedürfnisse erspüren ++ der Intuition und dem eigenen Lebensweg vertrauen ++ Prioritäten setzen ++ Grenzen ziehen ++ starke Entscheidungen treffen ++ konsequent sein und dabei liebevoll bleiben ++ Verantwortung für das eigene Wohlsein übernehmen ++ die Komfortzone verlassen ++ authentisch sein ++ Selbstliebe praktizieren ++ harmonische Entwicklung ++ neue Perspektiven










35 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Magic December