072021_juliaflorence-14.JPG
072021_juliaflorence-47.JPG

IT'S ALL ABOUT ENERGY

Energiekörper Aufstellung

Bei der Energiekörper-Aufstellung wird etwas, das wir spüren, aber mit dem Verstand nur schwer erfassen können, plötzlich sichtbar. Du erhältst ein tieferes Verständnis über deine Empfindungen und Emotionen, sowie wertvolle Impulse für deine Lebensweise.

WAS STECKT DAHINTER?

Der feinstoffliche Körper

Wie du dich in deinem physischen Körper fühlst, wird zu einem großen Teil von deinem feinstofflichen Körper bestimmt. Dieser ist für die meisten Menschen nicht sichtbar. Er umhüllt und durchdringt deinen physischen Körper. 

 

Dein feinstofflicher Körper setzt sich aus vier Hüllen (Unterkörper) zusammen. Im Yoga sprechen wir hier von den Koshas. Wenn alle vier Bereiche - physischer Körper, Verstand, Emotion und Spiritualität - gesehen werden, ihren Platz haben und harmonisch ineinander fließen, entsteht Leichtigkeit und Wohlbefinden.

energiekoerper_edited.jpg

In deinem Mentalkörper sind Gedanken, Erfahrungen, Wissen, aber auch Glaubenssätze gespeichert. Hier sitzt dein Bewusstsein. Wie denkst du über dich? Welchen Zugang hast du zum Leben und zu anderen Menschen? Wie gestaltet sich deine Wirklichkeit? 

 

Im Emotionalkörper befinden sich, wie der Name schon sagt, deine Emotionen. Hier fließen deine Gefühle, aber auch unterdrückte Emotionen sammeln sich hier. 

 

Der physisch feinstoffliche Körper ist wie eine Blaupause deines grobstofflichen Körpers. Hier nimmst du die Empfindungen deines Körpers wahr wie Enge, Druck aber auch Weite und Freiheit von Schmerz.

 

Dein spiritueller Körper hängt mit deiner Seele zusammen. Über sie bist du verbunden mit dem Universum, dem Göttlichen in dir und in allen Lebewesen. Sie ist deine innere Stimme, der Weg deines Herzens.

 

In Summe ergeben diese vier Körperhüllen also deinen feinstofflichen Körper. Er ist zwar mit dem physischen Auge nicht sichtbar, aber du kannst ihn sehr wohl wahrnehmen. Meistens geschieht dies unbewusst. Es ist der Grund, warum wir kurz den Atem anhalten wenn manche Menschen den Raum betreten. Wir sprechen von Ausstrahlung und meinen das, was wir wahrnehmen abseits vom äußeren Erscheinungsbild eines Menschen. 

 
072021_juliaflorence-19.JPG
072021_juliaflorence-17.JPG
072021_juliaflorence-145.JPG

Ablauf einer Aufstellung

Du wählst vier Repräsentant*innen als Vertretung für deine vier feinstofflichen Körperhüllen. Ich kreiere einen geschützten Raum, in dem du dich sicher und getragen fühlen darfst und führe achtsam durch den Prozess, indem ich den Vertretern deiner Körperhüllen Fragen zu ihrem Befinden stelle. Ziel ist ein ausgewogenes, harmonisches Miteinander von mentalen, physischem, emotionalen und spirituellen Körper, so dass ein neues, kraftvolles Feld für dich entstehen darf.

Erkenne dich im Anderen

Auch die Repräsentanten erhalten wichtige Informationen für ihre eigene Situation. Meistens ist es kein Zufall, warum man für eine bestimmte „Rolle“ ausgewählt wird. Wir sind alle verbunden und dürfen uns im Gegenüber erkennen. 

Wofür kann eine Aufstellung sinnvoll sein?

  • Ein sichtbar werden, des feinstofflichen Körpers schafft Verständnis für die eigenen Energien 
     

  • Es zeigt dir deine Eigenmacht, und schafft Vertrauen, dass du selbst für dein Wohlbefinden sorgen kannst
     

  • Du erhältst ein besseres Verständnis warum eine achtsame Körperpraxis sich auch auf den Geist, die Spiritualität, deine Emotionen auswirkt und umgekehrt (jeder Hebel bewirkt etwas im System)
     

  • Etwas zu verstehen, hilft uns „dran“ zu bleiben, und nachhaltige Veränderung in unserem Leben tatsächlich umzusetzen
     

  • Wenn alle vier Körperhüllen harmonisch fließen und miteinander kommunizieren fühlen wir uns wohl, ausgeglichen, vital und verbunden.

 

DAS SOLLTET DU AUSSERDEM WISSEN:

  • Jede Aufstellung ist immer nur eine Momentaufnahme. Ich möchte dich einladen, in aller Offenheit zu empfangen was sich für dich im aktuellen Augenblick zeigen mag. In dem Bewusstsein, dass du selbst Gestalter*in deines Lebens bist und jede Sekunde neu entscheiden kannst, worauf du dich ausrichtest. 

  • Eine Aufstellung kann viel in Bewegung setzen. Nimm bitte nur teil wenn du spürst, dass es für dich gerade der richtige Zeitpunkt ist. Und wenn du aktuell Freude und Ressourcen hast, dich mit dir selbst auseinanderzusetzen.

  • Die Aufstellung dient dazu ein tieferes Verständnis für den eigenen Energiehaushalt zu erlangen und diesen auszubalancieren. Sie ersetzt keinen Besuch beim Arzt oder Psychotherapeuten.